nowshine.

Tuesday, May 26, 2015

Life´s a Beach


Am Samstag sind wir nach Noordwijk gefahren, morgens hin, abends zurück. 

Das war, trotz der Fahrerei, ein ganzer "slow down" Tag. Ich finde es toll dass man sich in Holland an das Tempolimit halten muss, sonst wird man glaub ich erschossen. Um Amsterdam herum hat die Autobahn mindestens 4 Spuren. Platz, und man darf höchstens mal 120 km/h fahren. Allein das entspannt schon. 

In Holland hab ich mein Roaming stets aus, es gibt kein Instagram, kein Facebook und keine Emails. Zumindest da wo es kein Wifi gibt ;)


Wir gehen viel spazieren und reden viel, auch nach 14 Jahren haben wir stets was zu sagen und ich stelle immer wieder neu fest wie humorvoll mein Mann ist. Ich meine, wir machen ja nicht viel, wir latschen einfach stundenlang durch die Gegend, und trotzdem haben wir immer Spass und lachen viel. 

Ich glaube dass Menschen die uns begegnen oft denken "ach guck mal, so ein verliebtes Pärchen... drittes Date?" 
Wir benehmen uns da schon mal ziemlich eklig, wir halten Händchen, wir umarmen uns, wir bleiben stehen uns küssen uns. 
Also höchstens drittes Date! 
Dabei haben wir schon unsere zwei Kids und haben es immer noch drauf, verliebt zu sein. Da setzen wir gern unsere eigenen Maßstäbe. 


Und von Zeit zur Zeit brauchen wir einfach immer wieder mal beide das Meer. Wir sind zu Hause genauso lustig und glücklich, aber es ist einfach so schön mal das Meer zu sehen und am Strand zu sein. 
Es ist so ein geringer Aufwand, einfach ins Auto setzen. Und am Meer sieht alles anders aus. 
Damit verändern wir unsere Perspektive und damit unsere Energien. Es erweitert das Bewusstsein einfach mal das zu Hause zu verlassen und eine Reise zu unternehmen. 
Auch wenn sie nur einen Tag dauert.
Das Leben sollte nicht an einem einzigen Ort gelebt werden, dafür ist die Welt zu schön!

Wie z.B. Holland. Die Holländer wissen einfach wie man es sich nett macht. Wo sonst auf der Welt gibt es solch eine Vielfalt an tollen Strandlokalen? 
Windgeschützt sitzt man am Meer und kann den Sonnenuntergang geniessen. Es gibt leckeres Essen, Chill-Out House, Wein und einfach Ambiente (und die Kellner sehen aus wie Abercrombie/Hollister Models!). 

Meinem Mann hat die Musik dort so gut gefallen dass er mit der Shazam App die Namen der Titel gesucht hat, um dann zu Hause auf Spotify eine Playlist zu erstellen. 

Dazu muss man wissen, dass mein Mann Musik sammelt. Also in Form von Schallplatten. Wir haben da so 1.000.000 Schallplatten EINIGE zu Hause. Bei unserem zweiten Date hat er mich zu sich nach Hause eingeladen und meinte er könnte mir Schallplatten vorspielen. 
Ja klar, aha aha, sure sure. Haste auch BRIEFMARKEN?

Aber er hat es wirklich getan und ich bin irgendwann auf dem Sofa eingeschlafen. Er ist da sehr "into it".

Also los, plant einen Ausflug, es muss nicht weit sein, Hauptsache Ihr seht mal was anderes. Es tut so gut sich eine Auszeit zu nehmen!








Sunday, May 24, 2015

Shoes and Bags


Mein heutiges Outfit ist ein gutes Beispiel dafür, wie man mit Schuhen und einer Handtasche ganz schnell ein Everyday-Outfit feintunen kann. Eigentlich trage ich nur Jeans und ein schwarzes T-Shirt, aber mit den richtigen Details kann daraus was werden! 

Die Tasche muss auch nicht teuer sein, aber sie sollte so aussehen. Meine ist von Zara und hat 40€ gekostet, jedoch sieht sie durch die Details wie Farbe und Metallbeschläge hochwertig aus. 

Dazu trage ich Schuhe im Leo Look, sie sind jetzt nicht super ausgefallen, müssen sie auch nicht sein. Leo ist Leo und that´s enough. 

Und ja, die sind neu. Ich gehe so selten shoppen in letzter Zeit, aber vor ein paar Tagen hatte ich so ein grosses Bedürfnis mir mal eine Auszeit von den Kindern, Fussball, Haushalt und all dem Löwenzahn in meinem Garten zu nehmen. 

Und so bin ich doch mal in die Stadt gefahren. Und hab spontan die Schuhe bei TK Max geshoppt. In Wuppertal gibt es ja keinen Zara mehr wo man immer mal eben was findet. Aber dafür haben wir bald einen Reserved (Polnische Marke), da findet man auch immer was. Und bis dahin: TK Maxx.




Übrigens:

letztens hat Lian gefragt wie ein Gedanke eigentlich aussieht. 
Ein Gedanke!
Jetzt gebt mal bitte alle spontan eine Antwort auf diese Frage! 

Was antwortet man denn da?

Sowas wie z.B. "Ähm. Ich versteh die Frage nicht"? 

Manchmal fällt es mir wirklich schwer die Fragen eines 7-jährigen mit meinem Erwachsenen-Gehirn zu beantworten. Ich wollte sowas sagen wie: Dein "Denker" denkt aber Deine Seele fühlt und Du solltest stets darauf achten was Deine Seele... usw. 

Luke hat die Frage dann beantwortet und mir wurde klar, dass ich zu kompliziert denke. 

"Mann! Alter, kommt drauf an woran man denkt!"

Und ich dachte so bei mir: lass los Doro. Oder um es mit den Worten meiner Kinder zu sagen: chill mal, Mama.

Und hatte einen ganz wunderbaren Gedanken: ich muss in diesem Haus nicht mehr alle Fragen beantworten. Nach 13 Jahren bin ich nicht mehr der Mittelpunkt, das Gesetz, die Queen of fucking everything. Und dieser Gedanke war einfach fantastisch. 

Ich bekam mein Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht und musste Musik anmachen und eine Runde tanzen (und dazu singen, klar). Und seit ich das Video gesehen hab, muss mein Mann auch (total lässig) dicke Reifen durch den Garten tragen. Mit nacktem Oberkörper versteht sich! 

Thursday, May 21, 2015

Yes I work out. Every freakin´day.


/Light Down Jacket: New Yorker, Shirt: HM, Pants: HM (old)/

Ich bekomme immer wieder Emails und Kommentare zu meiner Figur und wie ich es geschafft habe, nach zwei Schwangerschaften so schlank zu sein. Ich überlegte ob es wieder an Zeit wäre eine Fitness-Inspiration zu schreiben. 
Und dann dachte ich im nächsten Moment: nicht ohne Vorwort ;)

Vorwort: Alle sollten perfectly happy sein, so zu sein wie sie sind. 
Denn jeder ist gut genug so wie er ist. 
Auch die, die sich an der Kasse vordrängeln. 

Wir sollten uns alle einfach immer klasse finden. Einige wollen trotzdem etwas für sich und ihren Körper tun, aber es fehlt Ihnen oftmals die Motivation. Manche wollen das eine oder andere Kilo abnehmen. Aber es macht nicht klick.
Wieder Stichwort Motivation. Für die ist mein heutiger Post. Eine reine Inspiration, keine Kritik, kein schlechtes Gewissen.

Here we go:

Na wie sieht es aus? Heute schon was für Deinen Körper getan? Oder gestern Abend? Aber vielleicht haben einige von Euch einfach Trainingsklamotten mit zur Arbeit genommen und joggen/ gehen danach sofort los? Gerade die, die abnehmen wollen bis die Bikinisaison losgeht...

Du weisst, es ist wichtig etwas für Dich zu tun. 
Auch wenn Du nur eine Runde mit Deinem imaginären Hund gehst. 30 Min. Dreissig! Pffff...! 

Schatz. Keine Ausreden. Ausreden gibt es bei mir nicht. 
Wenn man etwas schaffen will, dann muss man daran glauben. Madonna hat immer geglaubt dass sie ein Weltstar wird auch wenn viele gesagt haben dass sie gar nicht singen kann. Orientier Dich an den Großen!
Tu was für diesen, Deinen wunderbaren Körper! Glaub an Dich.
Finde Deinen Weg, Deine Zeit dafür. 

Auch wenn Du nur spazieren gehst. Zu Fuss zum Supermarkt gehst. Du kannst sogar Deine Wohnung so putzen dass Du aus der Puste kommst. 

Denk einfach um, es ist gar nicht so schwer.

Zieh Dir schöne Sportkleidung an, da macht jedes Training noch mehr Spass. Du musst keine Unmengen an Geld dafür ausgeben, H&M hat richtig schöne Sportsachen (sogar Lidl hatte wirklich schöne Sport-BH´s diese Woche). 

Mach Dir eine Cardio Playlist und höre laut Musik. Und beweg Dich dazu.

Beweg Dich anstatt zu denken, dass es bei Dir eh niemals klappen wird mit der Figur. 
Die Intelligenz die diese Welt bewegt antwortet Dir: 

"Dein Wunsch ist mir Befehl!"

So wird das nix. Mach! Beweg Dich um Deinen Kalorienverbrauch anzukurbeln. Abnehmen ist einfach. 
Du brauchst keine Diät. Du musst nur weniger Kalorien zu Dir nehmen als Du verbrennst. 

Fazit: verbrenne Kalorien.

Dein Körper braucht das, er will gefordert werden. 
Er will geformt werden. Gesund bleiben.
Und Du willst Dich im Spiegel anschauen und einfach denken: WOW, ich sehe Fortschritte! 
Du willst genau DAS!

Manchmal sehe ich mich im Spiegel und finde mich einfach nur schön. 
Wann hast Du zum letzten Mal so über Dich gedacht? 
Ab heute kritisierst Du niemanden mehr, und am aller wenigsten Dich.

Ein sehr guter Weg ist der, Bewegung zu Deiner (täglichen) Routine zu machen. 
Zu Deinem Lifestyle. Bewege Dich. 
Denk nicht nach, tu es einfach!

Sag Dir: ich kann das. Ich kann das. Ich kann das. 
Think big! Und wenn Du das dann tust, dann denke ab da einfach noch bigger.

Das aber auf jeden Fall TÄGLICH, ok?!



Übrigens:
Ich hab eben 2 Stunden lang meinen Garten umgegraben. Und ich bin noch nicht fertig! Wäääääh...
Dafür bin ich jetzt sowas von müde und platt. Ich hab es nicht besonders gern gemacht und das macht mich immer müde. Da finde ich Sport echt schöner, danach bin ich niemals müde. Ich bin wirklich keine perfekte Hausfrau, aber ich weiss wie ich es vertuschen kann, so dass es kaum einer merkt. Wartet mal, vielleicht macht GENAU DAS eine perfekte Hausfrau aus? 
Aber wie willste das im Garten vertuschen? Any ideas? 
Da wächst einfach alles drauf los! Einfach so!
Ich steh sowas von auf Kriegsfuss mit Löwenzahn. Löwenzahnwurzeln rausmachen ist zwar bestimmt mindestens so gut für die Armmuskeln wie der Sonnengruss, aber das Yoga Ambiente fehlt dabei total. Ich hab sogar geflucht. Auf Polnisch!

Während ich im Garten mit dem Löwenzahn gekämpft hab, fuhr mein Mann zum Supermarkt, Getränke kaufen. Und fragte mich ob ich was brauche. 

Ja. Einen Gärtner. 

Shine now, 
Doro


Wednesday, May 20, 2015

Paula´s Choice Sun 365 Self-Tanning Foam


/Dress: Zara, Belt: Hermes, Sneaker: Adidas Stan Smith, Sunglasses: Ray Ban/


Wer hat dieses Jahr noch keinen Selbstbrauner aufgetragen? 
Na?

Ich bin ein großer Selbstbräuner Fan, braune Beine sehen einfach leckerer aus als blasse. Und ich bin von Natur aus nunmal hell. Das gleiche gilt fürs Dekolleté. Nur mein Gesicht spare ich aus, da bleibe ich lieber hell und benutze einen Bronzer an Stirn, Wangen und Nasenrücken. Sonnenbank kommt für mich nicht infrage. 

Bereits letztes Jahr hab ich den Sun 365 Selbstbrauner Schaum von Paula´s Choice entdeckt und bin gerade mit meiner zweiten Flasche durch. Der Schaum ist leicht getönt und zieht schnell ein.


Ich empfehle ihn sehr gern weiter, so begeistert bin ich von dem Produkt. Auf der Seite von Paula´s Choice wird angegeben dass dieser Selbstbräuner ohne den typischen Geruch bräunt. 

Das kann ich zwar nur zum Teil bestätigen, ABER: der Geruch ist kaum wahrnehmbar und verfliegt sehr schnell. 
Ich benutze Selbstbräuner immer abends vor dem Schlafengehen und bin manchmal nachts von dem ekligen Geruch aufgewacht und musste nach nächsten Tag die Bettwäsche wechseln. 

Nicht beim Sun 365. Wenn man morgens die Nase genau an den Arm hält, riecht man natürlich was. Aber da ich dann direkt dusche stört mich das nicht weiter. Das ist für mich der ausschlaggebende Grund zum Kauf. 

Das einzige Manko ist, dass er leicht, also natürlich, bräunt. 
Ich habe versucht ihn "dicker" aufzutragen um schneller eine intensivere Tönung zu erzielen, aber dann riecht er natürlich stärker. 

Also benutze ich ihn an 2-3 Tagen hintereinander und trage ihn dünn auf. Zum Auftragen benutze ich diesen Handschuh. Damit wird die Bräune streifenfrei. 

Ihr bekommt den Sun 365 Selbstbräuner Schaum HIER.




Monday, May 18, 2015

Why don´t you love me: über Liebesbeweise, Romantik, Katzen und Jesus. All in one.


Ich bin mit meinem Mann seit 14 Jahren verheiratet. 

Wir haben im März angefangen uns zu daten und zupp, 8 Wochen später war ich schwanger. Geheiratet haben wir im August. 

Manchmal habe ich Meinungen zu unserer Beziehung gehört die mich hätten sehr verletzen können, wie z.B. ob er sich sicher wäre dass das Kind auch von ihm ist. Und ob das wohl gut geht. 

Wir haben jedoch beide das Prinzip "hier-rein-da-raus" praktiziert.
Als wir gerade frisch zusammen waren, habe ich einfach gelebt und ihn so angenommen wie er war, für manche unvorstellbar, denn bei uns gab es so null Romantik.

Es gab keinen Heiratsantrag mit Kniefall und es gab auch keinen Verlobungsring. Ich bin bei ihm eingezogen und er hat in seiner Wohnung kaum Platz für mich gemacht, ich hab es selbst gemacht. Mein Hochzeitskleid hab ich ganz nebenbei innerhalb von vielleicht einer Stunde gekauft. Und es gab auch keine pompöse Hochzeitsfeier mit "Sweet Table" oder Geschenken für die Gäste. Uns war alles egal. 


Ich malte mir nie aus "was ist wenn" und ich überlegte auch nie ob er mich denn überhaupt liebt wenn er es nicht für nötig hält mir einen richtigen Prinzessinnen Heiratsantrag zu machen. 
Zur Hochzeit hat er mir ein Cannondale geschenkt. Ich wette manche wissen nicht was das ist (es ist ein Mountainbike).


Ich hab all seine Sportarten mitgemacht, ich kann nun Wakeboarden und Snowboarden. Wir sind Motorrad gefahren und sind viel gewandert. Alles Sachen die ich vorher nicht gemacht habe und die nur zu ihm gehört haben. Weil ich es nicht kannte. Er hat mir alles gezeigt, er war gut zu mir. Er fand es toll wenn er seinen Sport mit mir machen konnte. Und er war geduldig. Den Sprungstart mit dem Wakeboard hab ich wochenlang üben müssen. 

Ich war damals fast täglich nach der Arbeit im Fitness Studio. Er ist nie mitgegangen und das war für mich total in Ordnung. Wer oder was Prada und Gucci ist hat ihn anfangs auch nicht so sonderlich interessiert. Erst als er die Preise gesehen hat, hihi. 
Ein Scherz! 

Es gab keine Blumen, keine Geschenke, keine Restaurantbesuche, keine Kerzen, kein Moet. 
Er war für mich da, er hat zugehört und er hat mich gut behandelt. Nur die Romantik haben wir weggelassen. Ich liebte ihn und ich wusste dass er mich liebt.

Ich fand mich damals einfach so toll dass ich wusste: der kann doch gar nicht anders, er muss vor Liebe zu mir platzen! 
Wisst Ihr was mit mir los war? 
Nein, ich war nicht naiv. Ganz im Gegenteil. Aber ich kannte und fühlte ganz genau meinen Wert.

Jahre später hat sich mein Gehirn irgendwie falsch verkabelt und ich rutschte in ein Ungleichgewicht. Ich weiss nicht worauf es zurückzuführen ist. Vielleicht musste es so sein um mich noch mehr nach vorne zu bringen. 

Ich überlies meinem "Denker" die Kontrolle, mein Bauchgefühl wurde gar nicht mehr gehört. 
Ich fing an unbewusste und negative Gedanken zu denken. Und hab angefangen ihm all das was uns ausgemacht hat vorzuwerfen. Ich hatte irgendwie meinen Wert verloren. Ich habe mich beeinflussen lassen von anderen, von Zeitungen, von Filmen. 
Warum hast Du mir keinen Heiratsantrag mit Kniefall gemacht? Warum habe ich keine Märchenhochzeit bekommen? 
Warum hab ich bei den Geburten der Kinder nie ein "pushing present" bekommen? 
Bin ich das nicht WERT?

Ich habe zum Glück viel nachgedacht. Und konnte mein Gehirn wieder ordnen und die Stecker richtig einstecken. 

Mein Mann braucht mir keine Geschenke zu machen. Er muss mir auch nicht ständig sagen dass er mich liebt. Ich brauche keine Prada Stiefel oder Ringe von Tiffany´s. 
Klar ist es toll, aber ich brauche es nicht als Beweis seiner Liebe. Es ist wieder in mir, dieser Wert, ich kann ihn fühlen. Auf den Romantikmüll kann ich gut verzichten.

Worauf es ankommt ist das Gefühl welches Du für DICH fühlst. Nicht so sehr für Deinen Partner. 

Er schickt Dir den ganzen Tag keine einzige WhatsApp Nachricht? Es ist im Grunde total egal. Wenn Du Deinen Wert kennst, brauchst Du es nicht. Wenn Du ihn nicht kennst und Dich ständig sorgst, wirst Du es ausstrahlen und Deinem Partner gehörig auf den Sack gehen bis er Dich bestenfalls abschiesst oder ihr Euch einfach total unglücklich macht. 

Been there, done that. 



Ok. Wenn Du an einen gerätst der einfach ein Arschloch ist Deinen Wert nicht sehen will und Dich schlecht behandelt: dann gehst Du. Du singst ein Paar mal "Why don´t you love me, when I make me so damn easy to love???!" von Beyoncé, gerade die Stellen wo es darum geht ob er "plain dumb" ist oder sich wohl am Kopf gestossen hat. Und dann gehst Du.

In Deinem Tempo, aber Du gehst.
Mach es wie unsere Stiefkatze. 

Sie kommt nur zu uns wenn wir nett zu ihr sind und die ganz besonderen, leckeren Leckerchen für sie haben. Wenn wir olles Katzenfutter haben und niemand ihr frisches Wasser gibt, kommt sie einfach nicht mehr. Sie kennt ihren Wert. Sie bleibt einfach für eine Zeit weg und kommt dann gucken ob wir es geschnallt haben dass sie nicht so behandelt werden will. Sie braucht kein "Romantik-Sheba-Futter-mit-Kerzenschein" und kein "ich liebe Dich", sie will nur dass wir sie gut behandeln. 
Und wenn wir es nicht tun, dann macht sie mit uns Schluss :)



Ich verrate Euch jetzt was, was einige vielleicht abstossen könnte. Ich hab ein Vorbild. 
Nein es ist nicht irgendein Modell oder eine Schauspielerin. 
Mein Vorbild ist Jesus. 

Ja ja, der olle Kerl der so kluge Sachen von sich gegeben hat. Die sehr sexy und revolutionär für die damalige Zeit waren. 
Könnt Ihr Euch vorstellen, dass Jesus jemals zu Maria Magdalena (ja, sehr DaVinci Code, egal) gesagt hat: 

"Mensch, Du hast noch nie "I heart Jesus" auf irgendwelche Mauern geschmiert und auch nicht "Maria Magdalena +Jesus = BIG LOVE"  *schmoll*. Du liebst mich bestimmt gar nicht mehr ;( Ich weiss gar nicht wie ich heute meine Predigt halten soll. So ganz ohne Liebesbeweis."

Eher nicht, oder? Er wusste wer er war und dass er ein cooler Typ war. Er hat Menschen begeistert weil er so anders war. 

Jedes Mal wenn mir ein doofer Gedanke kommt, ein Zweifel, ein Vorwurf, eine Forderung... denke ich: What would Jesus do? Und schon weiss ich die Antwort.

Seit ich aufgehört habe (fälschlicherweise) meinem Mann Vorwürfe zu machen weil mein Selbstwert so ein mickriges Etwas war, hat sich sein Verhalten mir gegenüber total verändert. 

Es passiert nicht von heute auf morgen, es passiert in Deinem Tempo (wichtig!), aber wenn Du bereit bist dich zu verändern und Deinen Wert zu fühlen, dann ändert sich alles um Dich herum. 

Und wenn Du nicht weiter weiss: frag mich ;)